1. You are here:
  2. Start / 
  3. CORONA? – CONNECT! Qualität und Herausforderungen in digitalen Formaten.

All new training offers in your inbox: Be the first to know about new training offers with our e-mail notifications.

CORONA? – CONNECT! Qualität und Herausforderungen in digitalen Formaten.

E-learning

23 April 2021 | ZOOM, Germany

Der Workshop beschäftigt sich damit, wie internationale Jugendarbeit auch in digitalen Formaten didaktisch gut geplant sein kann und wie digitale tools hierbei sinnvoll eingebunden werden können.

Qualität und Herausforderungen in digitalen Formaten 

Der Workshop beschäftigt sich damit, wie internationale Jugendarbeit auch in digitalen Formaten didaktisch gut geplant sein kann und wie digitale tools hierbei sinnvoll eingebunden werden können.

  • Wir brauchen mehr als digitale tools: Qualität und Didaktik in digitalen Formaten  

In diesem Workshop wollen wir einerseits in die Themen “pädagogische Ablaufplanung” und Qualitätsentwicklung einführen, andererseits den Austausch über die eigene Praxis ermöglichen und über gute Erfahrungen, aber auch Herausforderungen der Prozessgestaltung in digitalen Formaten sprechen. 

Ziel der Workshopreihe ist ein Beitrag zur Unterstützung der Community von aktiven Träger/-innen bzw. von Antragsteller/-innen der EU-Programme Erasmus+ JUGEND & Europäisches Solidaritätskorps, die sich in Zusammenarbeit mit JUGEND für Europa, während und auch nach der Pandemie gegenseitig unterstützen. Im Fokus stehen dabei der Austausch von Erfahrungen, inspirierenden Beispielen, Vernetzung, Community Building, Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit JUGEND für Europa in der Krise. Qualitätsentwicklung, Unterstützung von Innovation/eigenen neue Wegen soll durch die Workshopreihe geboten werden. Anhand von spezifischen Themen, die sich aus den bereits Ende 2020 durchgeführten Auftaktworkshops herauskristallisiert haben, werden im Zeitraum März – Juni 2021 der Austausch von Erfahrungen ermöglicht, inspirierende Beispiele präsentiert und Ressourcen aufgezeigt. 

Methoden  

Moderierter Peer-to-Peer- und Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeiten, fachlicher Input von Expert/-innen, digitale Tools für den Austausch und die Ergebnissicherung. 

Durch den Ansatz der „community of practice“ sind die Teilnehmer/-innen keine passiven Zuschauer/-innen sondern aktive Mitgestalter/-innen der Community und ihrer Praxis in der Krise. 

Die einzelnen Veranstaltungen der Reihe finden in regelmäßigen Abständen jeweils Freitagvormittag statt und sind auf maximal drei Stunden ausgelegt. Die Reihe startet am 19.03.2021 mit einem ersten Workshop, der das Community Building anregen und sich thematisch mit dem Thema Wohlbefinden und psychische Gesundheit beschäftigen wird. 

Teilnehmende können sich flexibel zu einzelnen Veranstaltungen anmelden. Kein Workshop setzt die Teilnahme an einem vorherigen voraus.  

Die Reihe endet mit einem Abschlussworkshop am 11.06.2021, der einen zusammenfassenden Rückblick auf die vergangenen Workshops sowie eine weitere Vernetzung mit den Teilnehmer/-innen der bisherigen Workshops ermöglicht und auch auf die Zukunft blickt. 

Grundsätzlich sind alle Workshops jeweils sowohl auf beide EU-Programme Erasmus+ JUGEND & Europäisches Solidaritätskorps ausgerichtet. Sollte ein Programmabhängiger Austausch nötig sein, wird das innerhalb der Workshop-Programme ermöglicht. 

Workshoptermine jeweils Freitag, 9:00 bis 12 Uhr

Die Onlineveranstaltungen werden über Zoom organisiert (Datenschutzhinweis Zoom). D.h. Sie benötigen eine funktionierende Kamera sowie ein Mikrofon oder Headset, um an der Veranstaltung teilnehmen zu können. 

 

Disclaimer!

Information about training activities reaches SALTO from the most different directions. SALTO cannot be held responsible for incorrect information or changes in the training activities. However, please inform SALTO, whenever you should come upon incorrect data in the European Training Calender. Always contact the organisers of the training activities themselves for the latest information.

Training overview

http://trainings.salto-youth.net/9166

This E-learning is

for 25 participants

from Erasmus+: Youth in Action Programme countries

and recommended for

Youth workers, Trainers, Youth leaders, Youth project managers, Volunteering mentors, Youth coaches, Youth researchers

Working language(s):

German

Organiser:

JUGEND für Europa (National Agency)

Contact for questions:

Inge Linne

E-Mail:

Phone: +49 2289506269

Before applying please contact the NA of your residence country to check if it is involved in this concrete project and committed to cover travel costs. NB! Learn about possible participation fee and other relevant rules.

Costs

Participation fee

This activity is free of participation fee.

Accommodation and food

This activity is free of participation fee.

Travel reimbursement

This activity is free of participation fee.

This training activity is funded by:

The Erasmus+ Youth in Action Programme

Participants are entitled to receive a Youthpass certificate from the organiser, for recognition of their competence development during the activity. Read more about Youthpass:

Youthpass Logo
back to top